Insel Belegstelle Rottnest Island WA

West Australien hat sehr strenge Einfuhrbeschränkungen. Es ist nicht erlaubt Bienen von einem anderen Staat (auch von innerhalb Australiens) nach Westaustralien einzuführen. Damit ist die Einfuhr von Königinnen nach WA nicht möglich.
Nur Samen kann nach Westaustralien importiert werden, was aber bewilligungspflichtig ist.

Um Bienen sicher anzupaaren, bringen Imker ihre Bienen jährlich auf eine der beliebtesten Ausflugsinseln, Rottnest Island.
Rotto wie die Australier auch sagen, liegt 18 Kilometer westlich von Fremantle. Rottnest Island ist elf Kilometer lang und 4,5 Kilometer breit. Die Insel wird bereits seit 1920 als Belegstelle verwendet.

Rottnest Island
Bild: zur Verfügung gestellt von Kookaburra Air

Jedes Jahr im September verwandelt sich die Ferieninsel mit den wunderschönen Stränden für 6 Wochen zusätzlich in eine Insel Belegstelle. Da wir die Insel erst Ende November besucht haben, gibt es keine Bilder der Bienenvölker.

Beach on Rottnestisland with Stingray

Beach on Rottnest Island

Es werden hier auf der Insel mehrere hundert Königinnen gezielt angepaart. Um das zu erreichen werden um die 20 Drohnenvölker auf die Insel gebracht.

In dieser herrlichen Umgebung können sie dann den “Hochzeitsflug” absolvieren.

Beach Panorama Rottnestisland

Die angepaarten Königinnen werden später zu Preisen von 1000AU$ aufwärts gehandelt……

Nach 6 Wochen wird alles wieder abgebaut und die Bienenvölker zurück aufs Festland gebracht.

 

2018-12-23T23:06:21+00:00By |Tagebuch durchs Imkerjahr|0 Comments

Leave A Comment